Hallöchen 👋

Ich bin die Bea aus dem wunderschönen Vogtland.  Bin eine durchschnittliche Radlerin mit Hang zum Verrückten und kleiner Selbstüberschätzung.

Getreu dem Motto “Es wird schon klappen”

Bewegung war schon immer eine tolle Sache für mich. Ob es die Leichtathletik AG in der Schule war oder ab dem 12. Lebensjahr der Reitsport.

Später in den 20igern kam Snowboard fahren hinzu und die ersten Wanderritte (Bikepacking per Pferd=HorsePacking). Ende der 20iger verschrieb ich mich dem Fitnessstudio-Wahn und fand mich schnell in der Hantelecke wieder.

Horse-Packing an die polnische Ostsee zu den großen Wanderdünen

Erst zu meinem 30. Geburtstag bin ich auf das Fahrrad gekommen, einem 26´er MTB mit noch 3fach Kurbel.

Ab diesem Zeitpunkt wurden die Jahreskilometer mehr, Urlaube fanden nur noch mit dem Rad statt und ca. alle 2 Jahre kam ein neues Fahrrad dazu.

N+1 ist nunmal so!

Meine erster Solo-BikePacking Tour waren 3 Tage den Gurkenradweg abradeln. Kurz darauf folgte der Elberadweg von Cuxhaven bis Prag in 9,5 Tagen 1.200km.

Erster Bike-Packing-Versuch

Mittlerweile bin ich seit 2016 Mitglied im Radsportteam Reichenbach e.V und seitdem konnte ich für meine geplanten Alpenüberquerungen mit dem MTB einige Teamkollegen begeistern.

Was so ein Vereinsleben mit sich bringt sind zahlreiche Veranstaltungen. Über Vereinsfahrten, Rennen jeglicher Art, Trainingslager auf Mallorca uvm.

So bin ich dann quasi zu die langen Strecken herangeführt worden. Spreewaldmarathon, LE-Biketour und 1x die Fichkona standen auf dem Plan.

Irgendwie kam ich dann auch noch zu Langlauf. Was heißt irgendwie. Das Vogtland/Erzgebirge lädt dazu ein. Mehr aus Spaß an der Freude habe ich dann auch an Wettkämpfen teilgenommen. Der heimische Kammlauf, König Ludwig Lauf und dem Marcialonga in Italien.

Seit letztem Jahr traute ich mich nun endlich an die Langstrecke und das BikePacking ran. Das Fahrrad schwer beladen und unter freiem Himmel schlafen war eine ganz schöne Mutprobe. Nicht zu wissen wo man schläft, bin ich vor wilden Tieren sicher oder bekomme ich Ärger, tieb den Puls hoch.

Diese kleine Freiheit, einfach zu radeln wann und wielang ich will, möchte ich nun nicht mehr missen.

Begleitet mich auf meinen (Rad)Abenteuern und vor allem auf meinem Weg 2022,  dem Weg zum NorthCape4000 um Rentiere zu sehen.

Gruß, eure Bea ☺️

  • 2017
    • Spreewaldradmarathon 150km
    • Velofondo 4´er Mix – 2Platz
    • König Ludwig Lauf 21k Langlauf klassisch – AK4 Frauen
  • 2018
    • Stoneman Miriquidi MTB silber
    • Velofondo 2´er Mix – 1Platz
    • Spreewaldradmarathon 200km
    • LE-Biketour 400km
    • König Ludwig Lauf 21k Langlauf klassisch – AK2 Frauen
    • König Ludwig Lauf 10k Langlauf freistil – AK1 – PL5 Frauen
    • Marcialonga 70k Langlauf klassisch
  • 2019
    • Stoneman Taurista silber
    • Velofondo 75k – 2Platz Frauen
    • Spreewaldmarathon 200km
    • NeuseenClassics 300km
    • LE-Biketour 400km
    • Fichkona 600km
  • 2020
    • Stoneman Dolomiti Road silber
    • Marcialonga 70k Langlauf klassisch
    • „Flusstour“ – 510km 2.680Hm in 2,5 Tagen
  • 2021
    • „Brockentour“ – 530km 5.850Hm in 2 Tagen mit bivakieren
    • „Lollandtour“ – 666km 2.030Hm in 48h
    • „Dolomitentour“ – 900km 1.350Hm in 5Tagen
    • diverse kleine Overnighter